Ein skurriles Meisterwerk

IntensivTheater gibt dem Kult-Musical eine neue Bühne

DER KLEINE HORRORLADEN ist die zweite Produktion des Kreativduos Tim Ganter und Jenny Theobald nach dem überaus erfolgreichen Auftakt mit JESUS CHRIST SUPERSTAR und knapp 6.000 begeisterten Gästen in 13 nahezu ausverkauften Vorstellungen.

Unsere Gäste tauchen mit hautnahen Darstellerbegegnungen im Zuschauerraum und im Foyer, einem inszenierungsbezogenen Ambiente und thematisch abgestimmten Gaumenfreuden ganz in die Atmosphäre des Werkes ein.

13./14. Januar 2018

Festhalle, Pirmasens

Wachs für mich, grüner Polyp!

So beschwört der junge, von seinem Arbeitgeber Mr. Mushnik oft Taugenichts geschimpfte Seymour Krelborn seine neueste Errungenschaft: eine seltsame Pflanze, die trotz aller Beharrlichkeit, intensiver Bemühungen und feinster Bio-Jauche einfach nicht wachsen will.

Blut ist dicker als Wasser. Das stellt Seymour schnell fest, als er durch Zufall herausfindet, dass es eben jenes Elixier ist, das die Pflanze bei Laune hält und verlässlich in die Höhe schießen lässt.

Kurzum: das Geschäft floriert, die Kunden geben sich die Klinke in die Hand und Seymour wähnt sich am Ziel seiner bescheidenen Träume, wenn er auch selbst etwas blutleer scheint. Doch der Titel des Stückes verrät: Bald spitzen sich die Dinge zu, morbide Charaktere treten auf den Plan und Seymour muss lernen zu erkennen, wo seine Wurzeln liegen.